Einsteiger-Guide für Bangkok – Essen

Eine typische Garküche an Bangkoks Straßenrand (Foto: Ruti)

In Bangkok bekommt man jedes Essen der Welt, aber natürlich besonders gut asiatische Kost. In diesem Kapitel meines Bangkok-Guides empfehle ich nur einige wenige Highlights zum Thema Essen in Bangkok.

Die Garküchen sind hammer

Die erste Fahrt in einer fremden Stadt ist immer besonders aufregend. Die meisten Leute kommen in Bangkok am Suvarnabhumi-Airport an. Von dort kommst Du am besten mit dem Taxi oder dem Zug in die Stadt. Im Gebäude sind die Wege zu den Abfahrtsorten gut ausgeschildert.

Der einfachste Weg ist der Transport mit dem Taxi. Dazu muss man raus vor das Gebäude. Vor einigen Jahren am alten Flughafen wurde man direkt mit dem Chaos konfrontiert, als sich die Schiebe-Tür des Flughafens öffnete. Man hatte noch mit der Hitzewand, gegen die man lief, zu kämpfen, während bereits Leute auf einen zustürzten, die einem ein Taxi anbieten wollten. Heute geht es geregelter zu. Man stellt sich an und bekommt ein Taxi zugewiesen. Das ist idiotensicher.

Die Fahrt vom Flughafen wird mit dem Taxameter bestritten. Man muss also nicht handeln. Außerdem wird ein Zuschlag fällig. Der ist obligatorisch und keine Abzocke. Sollte der Fahrer fragen, ob er den Highway benutzen soll, würde ich zustimmen. Das geht viel schneller, als sich durch den dichten Verkehr der normalen Straßen zu quälen. Meistens wird man aber gar nicht mehr gefragt. Der Highway kostet extra. Das Geld sollte man bereit halten, um es dem Fahrer in die Hand drücken zu können. Das sind zwischen 45 und 55 Baht (etwas mehr als 1 Euro) pro Maut-Station, von denen es vom Flughafen aus üblicherweise zwei gibt. Eine Fahrt in die Stadt kostet alles in allem zwischen 350 und 400 Baht. 

Das Ban Chiang Restaurant

Natürlich gibt es auch hervorragende richtige Restaurants. Ich möchte an dieser Stelle das “Ban Chiang Restaurant” empfehlen. Hier speisen zwar nicht so viele Thais, es ist aber ein Top-Restaurant, wenn man mal nett essen gehen will.

In dem hundert Jahre alten Haus herrscht ein nettes Ambiente mit viel Holz. Das Essen ist super und sie machen es auch nicht zu scharf, falls Du nicht so darauf stehst.

Ruti beim Dinner in Bangkok back in the days (Foto: Ruti)
Ruti beim Dinner in Bangkok back in the days.

Das Ban Chiang liegt nahe der Skytrain-Station Surasak. Die genaue Adresse ist 14 Soi Si Wiang, Surasak Road, Silom Bangkok.

Essen aus aller Herren Ländern

Doch auch wenn Du nicht so experimentierfreudig bist, musst Du in Bangkok keineswegs hungern. Neben asiatischem Essen gibt es jede Menge Restaurants aus aller Herren Länder und sämtliche Fast-Food-Ketten.

Ebenfalls sehr geil ist Kobe-Rind vom heißen Stein in der Skybar “The Roof” gegenüber vom National Stadium. Die Website sieht mittlerweile ganz anders aus. Möglicherweise hat das Hotel, auf dem die Bar ist, den Besitzer gewechselt. Aber die Bar ist noch da, evtl. mit geänderter Karte. Im Kapitel “Nachtleben” erfährst Du mehr über Bangkoks spektakuläre Roof-Top-Bars.

Ausführlich informieren über Thailands Köstlichkeiten kannst Du Dich in meinem Artikel “Käfer, Saté, Khao Soy – Essen und Trinken in Thailand”.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rutis Travel Songs

Lieblingsgeschichten

Anzeige

  • Booking.com

Hier kannst Du mich unterstützen

Unterstütze RutisReisen und spendier' mir einen Drink!
Unterstütze RutisReisen und spendier' mir einen Drink!