Als Anfänger auf Motorrad-Reise – Málaga

In Alle, Europa, Ruti Rider, Spanien, West-Europa by RutiSchreibe einen Kommentar

Die 16. Etappe meiner Motorrad-Reise führt mich von Granada aus nach Málaga. Erneut geht es auf Serpentinenstraßen durch die Berge und nachdem die anfängliche Bewölkung wie so häufig in Südspanien strahlendem Sonnenschein wich, war es erneut eine schöner Weg bis ans Meer nach Málaga. Jetzt lag Afrika schon direkt vor mir, ich konnte es nur noch nicht sehen.

Das Video zur Etappe findest Du im Titelbild oder wenn Du hier klickst.

Pedregalejo

Diesmal hatte ich in einem großen *Hostel (Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind Werbung in Form von Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.) eingecheckt. Im 6-Bett-Zimmer zahlte ich 18€ pro Nacht. Mein Motorrad parkte ich auf der Straße in eine langen Reihe mit anderen Motorrädern.

Im Hostel hatten sie die Annehmlichkeiten großer Hostels: Frühstück, ein günstiges Abendessen, Pubcrawls und für die Free-Walking Tour kommt der Guide einen abholen.

Während meiner Walking-Tour wurde Pedregalejo empfohlen. Ich hatte es so verstanden, dass es an diesem Strand tolle Möglichkeiten zum Fischessen gebe. Nachdem ich dort war, glaube ich, das falsch verstanden zu haben.

Vielleicht kein Fischerstrand, aber ganz nett

Denn Perdregalejo war voller Touristen, Cafés und Restaurants. Echt schön, aber nach einem Fischerstrand sah das nicht aus.

Ich aß trotzdem die obligatorischen Sardinen und Anchovis und da Pedredgalejo 5 Kilometer vom Zentrum entfernt ist, wäre es mir ohne Motorrad wahrscheinlich nicht zu Gesicht gekommen.

Drei Tage mache ich Stopp in Málaga. Dann bringe ich meine Luzy zur Inspektion.

Mehr übers Motorrad-Reisen

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar