Der "Astana Baiterek", auch Baum des Lebens genannt, ist das Wahrzeichen Astanas. (Foto: Ruti)

Kasachstan – Infos und Beiträge

Kasachstan ist ein gigantisches Land in the middle of nowhere, dass vom sowjetischen Einfluss stark geprägt ist. Mit einer Fläche von 2.700.000 km² ist Kasachstan der neungrößte Staat der Erde und 7,5 Mal so groß wie Deutschland.

Das Land besteht aber zu großen Teilen aus Wüste und Steppe und hat lediglich 18 Millionen Einwohner.

Reich an Ressourcen


Kasachstan verfügt über viele Ressourcen wie Zinn, Uran, Blei, Zink, Bauxit, Eisen, Gold, Silber, Phosphor, Mangan, Kupfer und Steinkohle. Zu Reichtum kam das Land durch enorme Erdöl- und Erdgasreserven.

Früher war Kasachstan Teil der Sowjetunion. Unter Stalin wurden die vielen Nomaden in feste Siedlungen gezwungen, wodurch ihr Lebensstil mit den Rohstoffen bzw. den Witterungen zu reisen, unmöglich wurde.

Die Landwirtschaft konnte nicht aufrecht erhalten werden und Millionen Menschen starben.

Um auch etwas Gutes zu nennen: Die Russen haben ein ordentliches Bildungssystem etabliert und die Infrastruktur massiv verbessert.

Kasachstan Placeholder
Kasachstan

Infos


  • demokratischer Staat, präsidentielles Regierungssystem (wie USA)
  • neuntgrößter Staat der Welt (Fläche 7,5 Mal so groß wie Deutschland)
  • Hauptstadt: Astana
  • Größte Stadt: Almaty, früher Alma Ata mit ca. 1,6 Millionen Einwohnern
  • etwa 18 Millionen Einwohner
  • Amtssprache: Kasachisch und Russisch
  • Währung: Tenge
  • gigantische Erdölvorkommen
  • bis 1991 Teil der Sowjetunion
  • Baikonur, Russlands Weltraumbahnhof, von wo aus Meilensteine der Menschheitsgeschichte starteten
  • Grenzen: im Norden an Russland, im Westen ans Kaspische Meer, im Osten an China und im Süden an Turkmenistan, Kirgisistan, den Aralsee und Usbekistan

Seit 1991 ist Kasachstan ein unabhängiger demokratischer Staat. Allerdings hat das Land seit dem den gleichen Präsidenten, Meinungs- und Religionsfreiheit sind eingeschränkt und die Menschenrechte werden nicht immer respektiert.

Baikonur, geschichtsträchtiger Weltraumbahnhof


Bekannt wurde Kasachstan als Raketen-Basis der Russen. Die Stadt Baikonur ist bis heute von ihnen gepachtet und steht unter russischer Verwaltung. Von hier aus flogen mit der Hündin Laika, das erste Lebewesen (1957), Juri Gagarin, der erste Mensch (1961), Sputnik, der erste Satellit (1957), Valentina Tereschkova, die erste Frau (1963) und die erste Raumstation Mir ins All (1986).

Almaty und Astana – alte und neue Hauptstadt


Heutige Hauptstadt ist Astana, das früher auf den Namen Aqmola hörte. Mitten in der Wüste erschuf sich Präsident Nursultan Nasarbajew eine Kunststadt mit gigantischen modernen Gebäuden.

Vorher war Alma Ata, das heutige Almaty, die Hauptstadt. Sie liegt an der Seidenstraße und ist seit jeher ein Ort des Handels. Dort pulsiert im Gegensatz zu Astana auch das Leben und ich empfand es als deutlich angenehmer.

Almaty ist wohl auch der Herkunstort des Apfels, weshalb es Theorien gibt, das biblische Paradies sei hier gewesen. Außerdem ist Almaty mit 1,6 Millionen Menschen die Einwohner-stärkste Stadt des Landes. Astana hat 800.000 Einwohner.

Diesen Beitrag teilen

Zur Länder-Übersicht